Nachhilfe in Englisch

In der Regel Einzelunterricht

 

In seiner Grundsatzrede zur Reform der Europäischen Union hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am Dienstag gefordert, dass alle Kinder in europäischen Sekundarschulen mindestens zwei Fremdsprachen lernen.

Nachhilfe EnglischBis zum Jahr 2024 will er dieses Ziel in der EU umsetzen.

Bisher lernen rund fünf Prozent der europäischen Jugendlichen zwei Fremdsprachen. Das geht aus 2015 erhobenen und jetzt veröffentlichten Zahlen des statistischen Amts der Europäischen Union vor.

Englisch hat die Pole-Position

Wer wegen des geplanten Austritts der Briten aus dem Staatenbund glaubte, dass Englisch an Wichtigkeit verlieren würde, darf sich kaum Hoffnung machen.

Nach der Erhebung von Eurostat lernen 84 Prozent der Schüler in Europas Sekundarschulen eine Fremdsprache. Mit 83,4 Prozent (17,5 Millionen) wählt die überwältigende Mehrheit demnach Englisch.

4,8 Prozent lernen Fanzösisch, 3,9 Prozent Deutsch, 0,6 Prozent Spanisch , 0,3 Prozent Russisch und 0,2 Prozent Italienisch.

Starke Unterschiede in Grundschulen

Obwohl immer mehr Länder Fremdsprachen bereits in den Grundschulen auf den Lehrplan setzen, gibt es innerhalb Europas starke Unterschiede.Flaggen

In Portugal, Belgien, den Niederlanden und Slowenien lernen weniger als die Hälfte der Kinder im Grundschulalter eine Fremdsprache. Dagegen aber alle Grundschüler auf Zypern, Luxemburg, Malta und Österreich (100 %). In Deutschland sind es 72,1 Prozent.

In Luxemburg (83,7 %), Estland (30,7 %) und Griechenland (28,9 %) lernen die meisten Grundschüler Europas zwei Fremdsprachen.

Anrufen